Durcheinander

So, da ich Freitag den Termin beim Psychologen hatte, hab ich jetzt ja die Medikinet 20 mg… Hab die am Freitag auch gleich genommen (10 – 20 – 0), hab aber nichts davon gemerkt.

Am Wochenende vergess ich meine Tabletten meistens, hab also heute wieder angefangen… Heute wollte ichs andersrum machen, da ich dachte, die größere Dosis morgens zu nehmen sei besser. Aber seit ich heut mittag die 10 noch genommen habe, bin ich total hibbelig und durcheinander. ich krieg grad nichts mehr hin.

Dabei wollte ich heute endlich meine Hausarbeit komplett fertigstellen und sie morgen abgeben, aber grade geht echt gar nichts mehr, das nervt mich so megamäßig grade -.-

Und jetzt schreibe ich, weil meine Studienberaterin heute morgen meinte, wenn ich nichts aufs Papier bringe, dann soll ich mich einfach mal „warm schreiben“ und meine Gedankensoße in den Computer tippen…

Ich dachte irgendwie, hier ist der beste Platz dafür. Ich frag mich halt grade, wie ich wieder runterkommen kann und warum ich grade so verdreht reagiere… Hängts überhaupt am Medikinet oder bin ich heut einfach komisch? Stimmt die Dosierung nicht? Wären 20mg mittags doch besser? Ne Freundin von mir meinte, bei 30mg habe sie sich wie auf Drogen gefühlt, ist es das was sie meinte? Ich bin verwirrt -.-

Und mein Psychologe hat Urlaub, das heißt an die 5mg käme ich jetzt auch nicht ran… und rumprobieren im Urlaub hab ich eh kein Bock drauf, da werd ich vielleicht wieder auf 10 – 10 – 0 gehen….

Hilfe O.O und mein Freund schläft -.-

Öhm ja, so viel zur Wall of Text…

Advertisements

Neue Dosierung und was sonst noch so passierte….

So, ich hab den ersten Monat mit Medikinet gut überstnaden 😉

Da die letzten Wochen sehr ausgefüllt waren und ich auch keine weiteren großartigen Veränderungen bemerkt habe, habe ich länger nicht gebloggt.

In der Zwischenzeit habe ich ein Referat von ca. 45 Minuten gehalten (bin sehr stolz auf mich) und meinen Praktikumsbericht abgegeben. Das hat eigentlich alles ganz gut geklappt… Ich habe auch so langsam wieder in meine Routine mit Wochenplänen etc. hineingefunden.

Heute hatte ich den nächsten Termin beim Psychologen und habe ihm erklärt, das mir das Medikinet zwar hilft, aber die Dosierung noch nicht stimmt. Das Ende vom Lied war dann, dass er mir ein Rezept für die 20mg und für die 10mg aufschrieb und meinte: „Probieren sie halt mal aus, wies am besten geht!“

Nunja, ich habe grade das erste Mal die 20er genommen, vielleicht berichte ich heute abend, wie es wirkt 🙂

Grüße